Anmeldung an der Beruflichen Oberschule

Anmeldung zur Beruflichen Oberschule Obernburg

Für den Unterrichtsbeginn im September gibt es in jedem Jahr einen zweiwöchigen Anmeldezeitraum (nach dem Zwischenzeignis). Ist dieser vergangen, können wir weiterhin Anmeldungen auf die Warteliste entgegennehmen. Meldet man sich innerhalb der Anmeldezeit an, hat den nötigen Schnitt und legt alle Unterlagen bis Anfang August vor, so können wir einen Platz an der Schule garantieren. Bei einer Anmeldung auf die Warteliste gilt diese Garantie nicht und die Entscheidung, ob die Anmeldung für das nächste Schuljahr berücksichtigt werden kann, wird unter Umständen erst kurz vor Beginn des Schuljahres im September gefällt.

Fachoberschule (FOS)

Die Fachoberschule führt in zwei Schuljahren (11. und 12. Jahrgangsstufe) zur allgemeinen Fachhochschulreife (Fachabitur). Das Angebot umfasst die Ausbildungsrichtungen „Technik“, „Wirtschaft und Verwaltung“ und „Sozialwesen“. Voraussetzung für die Aufnahme ist ein mittlerer Schulabschluss sowie ein Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im (Abschluss-)Zeugnis über den mittleren Bildungsabschluss.
Schüler des Gymnasiums, welche die Vorrückungserlaubnis in die 11. Klasse besitzen, unterliegen keinem besonderen Notendurchschnitt.

Nach zwei Schuljahren (11. und 12. Klasse) findet eine Abschlussprüfung statt. Ihr Bestehen (Fachabitur) eröffnet neben einem Studium an einer Fachhochschule auch die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Finanz-, Justiz- oder Verwaltungsdienstes. Schülerinnen und Schüler, die im Abschlusszeugnis der 12. Klasse einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreichen, können sofort im Anschluss an die 12. Klasse die 13. Klasse der Beruflichen Oberschule besuchen, um dort die fachgebundene bzw. allgemeine Hochschulreife zu erwerben. Näheres kann im Sekretariat erfragt werden.

Zur Anmeldung werden die folgende Unterlagen benötigt:

  • Geburtsurkunde oder Stammbuch
  • Lebenslauf mit Passbild
  • Zeugnis über den mittleren Schulabschluss (im Original). Liegt dieses noch nicht vor, benötigen wir das aktuelle Zwischenzeugnis (im Original)
  • Erfolgt der Wechsel auf die Fachoberschule nicht unmittelbar nach dem Besuch einer anderen Schule, wird zusätzlich ein amtliches Führungszeugniss benötigt. Da dieses bei Schuleintritt (im September) aktuell sein muss, genügt es, dieses erst nach der Anmeldung zu beantragen

Bitte beachten Sie, dass die Zeugnisoriginale in der beruflichen Oberschule verbleiben, bis das Schuljahr begonnen hat oder der Bewerber seine Anmeldung zurückzieht. 

Vorklasse der Fachoberschule

Seit dem Schuljahr 2016/17 wird zur Vorbereitung auf die 11. Klasse FOS eine Vorklasse angeboten. Im Gegensatz zum Vorkurs ist diese eine Regelklasse in Vollzeit, in der zusätzlich zu den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik auch die dem Zweig entsprechenden Profilfächer unterrichtet werden. Das Angebot richtet sich an Schüler, die ihre Mittlere Reife auf dem M-Zug der Mittelschule oder der Wirtschaftsschule (H-Zweig) erworben haben. Darüber hinaus können künftig auch Bewerber aus anderen Schularten sowie aus der Wahlpflichtfächergruppe M (M-Zweig) der Wirtschaftsschule mit Eignungsbestätigung durch ein pädagogisches Gutachten berücksichtigt werden.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Vorklasse ist

  • ein mittlerer Schulabschluss mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik oder
  • ein mittlerer Schulabschluss ohne den erforderliche Notendurchschnitt, aber ein pädagogisches Gutachten der Zubringerschule, das die grundsätzliche Eignung für den Bildungsweg der Fachoberschule bestätigt. Die Entscheidung über die Zulassung zur FOS trifft in diesen Fällen die Schulleitung.

Vorkurs der Fachoberschule

Für Schüler, die sich derzeit in der 9. oder 10. Klasse des M-Zuges einer Mittelschule bzw. der Wirtschaftsschule (H-Zweig) befinden, gibt es die Möglichkeit, einen Vorkurs zu besuchen. Dieser Vorkurs findet im zweiten Halbjahr des Schuljahres statt und umfasst vier Unterrichtswochen mit je zehn Stunden in Deutsch, Englisch und Mathematik. Diese finden nach der Abschlussprüfung an der Mittel- bzw. Wirtschaftsschule statt. In den vier Wochen im Juni und Juli findet der Unterricht Montag bis Freitag von 7:50 Uhr bis 12:40 Uhr an der Beruflichen Oberschule Obernburg statt. 

Berufsoberschule (BOS)

Die Berufsoberschule führt in nur einem Schuljahr (12. Jahrgangsstufe) zur allgemeinen Fachhochschulreife (Fachabitur). Das Angebot umfasst in Obernburg die Ausbildungsrichtungen „Technik“ und „Wirtschaft und Verwaltung“. Voraussetzungen für den Besuch der BOS sind ein mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung.

Der Unterricht erfolgt in Vollzeit und umfasst allgemeinbildende sowie fachtheoretische Fächer. Er kann mit der Abschlussprüfung nach der 12. Klasse beendet werden. Danach ist der Weg frei für ein Studium an einer (Fach-) Hochschule. Nach erfolgreichen Besuch der 12. Jahrgangsstufe der BOS kann die 13. Jahrgangsstufe einer BOS besucht und dort die fachgebundene bzw. die allgemeine Hochschulreife mit der Berechtigung für ein Studium an einer Universität erworben werden.

Zur Anmeldung werden die folgende Unterlagen benötigt:

  • Geburtsurkunde oder Stammbuch
  • Lebenslauf mit Passbild
  • Zeugnis über den mittleren Schulabschluss (im Original)
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung bzw. das aktuelle Zeugniss der Berufschule und der Ausbildungsvertrag
  • Erfolgt der Wechsel auf die Fachoberschule nicht unmittelbar nach dem Besuch einer anderen Schule, wird zusätzlich ein amtliches Führeszeugniss benötigt. Da dieses bei Schuleintritt (15.09.2015) aktuell sein muss, genügt es, dieses erst nach der Anmeldung zu beantragen

Bitte beachten Sie, dass die Zeugnisoriginale in der beruflichen Oberschule verbleiben, bis das Schuljahr begonnen hat oder der Bewerber seine Anmeldung zurückzieht.

Beim mittleren Schulabschluss muss in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik ein Durchschnitt von mindestens 3,5 erzielt worden sein. Sollte der geforderte Mindestdurchschnitt nicht vorliegen, kann der Nachweis der Eignung auch durch eine schriftliche Aufnahmeprüfung erbracht werden. Die Aufnahmeprüfung findet jeweils in der letzten Schulwoche des laufenden Schuljahres statt.

Zur Vorbereitung auf die 12. Jahrgangsstufe der BOS kann sich der Besuch des Vorkurses bzw. der Vorklasse anbieten.

Im Vorkurs (Abendkurs) können bereits früher erworbene Kenntnisse in Deutsch, Englisch und Mathematik aufgefrischt werden. Der Unterricht findet an zwei Abenden während der Woche mit sechs Unterrichtsstunde pro Woche statt. Voraussetzung für den Besuch des Vorkurses ist ein mittlerer Schulabschluss und eine abgeschlossene Lehre. Aufgenommen kann auch werden, wer sich im letzten Jahr seiner Berufsausbildung befindet.

In die Vorklasse (Vollzeitunterricht) kann eintreten, wer einen mittleren Schulabschluss durch den Quabi oder das Abschlusszeugnis einer Berufs- bzw. Berufsfachschule nachweisen kann. Gleiches gilt für Schüler(innen), die den mittleren Schulabschluss der Hauptschule (M10) erworben haben. Schüler, die zwar einen Beruf erlernt, aber keinen mittleren Schulabschluss erworben haben, müssen eine Aufnahmeprüfung ablegen.

Nähere Auskünfte auch zur Wahl des Wahl des Zweiges, der Aufnahmeprüfung, ... erteilt die Schulleitung oder unsere Beratungslehrerin.

Vorkurs Rechnungswesen in Zusammenarbeit mit der VHS Erlenbach

Wie bereits in den letzten Jahren bietet die VHS Erlenbach für Schüler des Wirtschaftszweiges einen Vorkurs Rechnungswesen an.

Infobroschüre der Beruflichen Oberschule Obernburg

 

 

Berufliche Oberschule Obernburg

Dekaneistr. 5 - 9 •  63785 Obernburg
Telefon: 06022 / 621650  •   FAX: 06022 / 621655
Impressum •  Kontakt Anfahrt

Öffnungszeiten

Während der Schulzeit ist das Sekretariat zu folgenden Zeiten geöffnet und telefonisch erreichbar:

Montag bis Donnerstag 07:30 bis 14:30 Uhr
Freitags 07:30 bis 13:00 Uhr
Wochenende und gesetzliche Feiertage  geschlossen

In den Ferien gelten andere Öffnungszeiten.

Please publish modules in offcanvas position.

Free Joomla! template by L.THEME